You are not logged in.

1

Wednesday, February 24th 2021, 12:00pm

Vorstellung und allgemeines zur Steuerung und Zentralen

Hallo liebe Spur 1 Gemeinde,
ich bin schon länger hier unterwegs und Heute möchte ich mich endlich mal vorstellen
und auch etwas schreiben.
Ich wohne in Sachsen- Anhalt und bin Mitglied im Modelleisenbahnverein "Friedrich List" in Leipzig.
Seit ca. 2015 baue ich an einer Spur 1 Anlage mit den Maßen 5,50 x 3,50 Meter .
Außerdem fahre ich manchmal noch mit meinem kleinen 5 Zoll -Zug im Modellbaupark Auenhain bei Leipzig.
Und weil das noch nicht reicht......schmunzel.....arbeite ich noch in der Dampflokstiftung Dessau.
Da hier öfters mal das Thema Steuerung und Digitalzentrale ansteht, hier nun auch meine Erfahrungen.
Ich steuere meine gesamte Anlage von Anfang an mit der schwarzen z21, einem Uhlenbrock Track-Control ( mit Fahrregler und aufgesetztem Handrad)
Roco-Wlan Maus ,Handy und Tablet. Also Tuchscreen und haptisch mit Drehrädern......alles simpel. Obwohl nur 3 Amp. stark ,gab es nie Probleme, auch nicht mit großen Vereinsmaschinen wie BR 01 oder SVT 137.
Die einfache Programmierung, die tollen Funktionen....Lokbild, F- Tastenbilder, Stellwerk, Führerstandssteuerung ( ob man`s braucht ist egal) usw. überzeugen total. Keine Zentrale bietet so viel so einfach !
Alles ist simpel und Kompatibel....z.B ESU -Switchpiloten mit H0- fine mechanischen Signalhebeln ,geht alles perfekt an Lokonet - Uhlenbrock - z21. Bilder anbei.
Das alles zusammen für einen Preis zwischen ECos und CS3......und bei einer z21 XL mit jetzt 6 Amp. muss man bei Neukauf oder Umstellung wohl nicht mehr überlegen.

Viele Grüße und viel Spaß an unserem tollen Hobby
Thomas
SKL Schöneweide MEG has attached the following images:
  • spur 1 forum 003.JPG
  • spur 1 forum 004.JPG
  • spur 1 forum 006.JPG
  • spur 1 forum 007.JPG

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

aruff (24.02.2021), Lokschuppen 25 (24.02.2021), Tobias (25.02.2021)

2

Wednesday, February 24th 2021, 1:30pm

Hallo Thomas,

ich bin dabei, mir eine zweite Bahn als Terrassenbahn zum schnellen Auf- und Abbauen zu erstellen. Zentrale habe ich alles, da habe ich keinen Bedarf mehr.
Aber ich weiß noch nicht, wie ich die Signale und Weichen ansteuere. Dann sehe ich dein Bild ...006. Das sieht ja klasse aus. Wie in einem Stellwerk.
Mein Junge wird den Lokführer spielen, ich den Stellwerker, der Signale, Weichen, Bahnübergang stellen wird.

Was ist das, was ich bei Bild 006 sehe? Kann man das an alle Zentralen anschließen? Wo gibt es das (wenn überhaupt) und zu welchem Preis?

Neugierig fragende Grüße

Wolli

3

Wednesday, February 24th 2021, 2:07pm

Hallo Wolli,

schau mal hier: http://www.h0fine.com/Shop2/index.php?cPath=5

Gruß
Jürgen
Gruß
Jürgen ;bahn;
--------------------------------------------------------
Unterwegs auch in den Spurweiten H0 und 0

4

Wednesday, February 24th 2021, 5:12pm

Volle Zustimmung Thomas,

die Steuerung mit der Z21 App ist auch für mich die beste Variante.
Vor allem der Lokwechsel durch die Wischfunktion.
Mit keinem Regler kann man gefahrlos mehrere Loks gleichzeitig steuern.
Mit der App geht das.
Viele Grüße Uwe.

5

Wednesday, February 24th 2021, 7:53pm

Hallo Thomas,

ich denke auch an die Anschaffung einer Z21 (+) Zentrale.

Was mich in diesem Zusammenhang interessiert ist, welche Erfahrungen Du mit der Z21 im Multiprotokollbetrieb (also z.B. Loks mit Märklin Motorola und andere mit DCC-Decodern anderer Herstellern) hast?
Gibt es Störungen oder auch andere Beeinflussungen im Fahrbetrieb ? Was muß man beachten?
Diese Frage stellt sich natürlich auch an die Z21+-Fahrer.

Gruß Christoph

northseaswiss

Unregistered

6

Wednesday, February 24th 2021, 8:27pm

Was ist das, was ich bei Bild 006 sehe? Kann man das an alle Zentralen anschließen? Wo gibt es das (wenn überhaupt) und zu welchem Preis?
Hallo Wolli,

Konkurrenz belebt das Geschäft, daher hier auch noch eine Alternative, noch schlüssiger am Original. (Excuse the pun)

Und ein Selbstbauer . Die Lektüre dieser leider nicht fortgeführten Seite schreckte mich damals eher ab - was für eine Arbeit!

Mein "mechanisches" Stellwerk auf meiner N- Anlage - ebenso wird es auf meiner künftigen 1-Anlage sein - basiert ganz einfach auf dem Prinzip von Fahrrad-Bowdenzügen, die zu den Weichen und Signalen geführt werden.

Zwar ohne Verschlusskasten, stelle ich alles von Hand.
Aber ich denk mir auch: Ach so, alles soll sein wie in Epoche III, aber technisch bin ich aufgestellt wie in Epoche V?
Das ist eigentlich nicht meins, wenn schon, denn schon. Dass ich die Dekoder in den Loks akzeptiere, kommt nur daher, das ich die Verkabelei an der Strecke Leid bin und natürlich wegen der Effekte.
Aber Signale und Weichen: Hand bleibt Hand!

Viele Grüße,
Guido

Posts: 68

Location: NRW

Occupation: iT Berater

  • Send private message

7

Thursday, February 25th 2021, 2:15pm

Hallo,
jetzt muss ich auch noch mal eine Lanze für die ESU ECoS brechen.
Auch wenn eine Z21, jetzt als XL noch besser für uns geeignet, bestimmt gut ist aber diese Universalität ist auch bei der ECoS gegeben.
Davon ab, das man einfacherer Gleisbilder direkt auf der Steuerung sehen und bedienen kann (das geht bei der Z21 nicht), gibt es natürlich auch passende Applikationen.
Auf alle Betriebssystemen wie IOs oder Android.

Beispiel:



Hier ein anders Beispiel, kostenlos:


Man kann sich bestimmt trefflich darüber streiten was und wie aussieht.
Die Funktion aller Apps sind ähnlich.

Viele Programme wie RocRail oder iTrain oder Railroad&Co gehen einwandfrei mit dem Netzwerk der ECoS zusammen und können viele Informationen direkt dort auslesen.
Es gibt auch mobile Geräte extra für die ECoS:


Nur zurr Vervollständigung
Grüße
Andre

8

Thursday, February 25th 2021, 3:35pm

Davon ab, das man einfacherer Gleisbilder direkt auf der Steuerung sehen und bedienen kann (das geht bei der Z21 nicht)
Natürlich geht das.
Man kann zB. auf einem Tablet das Gleisbild steuern und mit dem Handy die Loks.
Man kann auch beides auf einem Gerät darstellen, nebeneinander oder auch einzeln.

Wie man es gerne hätte.
Ebenso kann man sich den Strombedarf der Anlage zeigen lassen und auch eine Spannungsüberwachung ist vorhanden.
Fahrstraßen programmieren ist auch kein Problem.
maxxuwe has attached the following image:
  • z21BWSpur1.jpg
Viele Grüße Uwe.

Posts: 68

Location: NRW

Occupation: iT Berater

  • Send private message

9

Thursday, February 25th 2021, 9:01pm

Eben "nicht direkt" auf der Steuerung.
Du benötigst zusätzliche Hardware die kostet. Wenn man aber soweit ist, dann lieber ein günstiges Windows Tablet und das läuft dann z.B. mit iTrain, RocRail oder Traincontroller.
Damit ist dann die Z21 nur noch DCC zentrale. Was bestimmt auch eine gute Kombi ist. Aber das geht dann natürlich auch mit ECoS oder anderen Steuerungen.

Die ECoS ist aber alleine durch ihren Bildschirm, auch weil wir in der Spur 1 relativ einfache Gleisbilder haben, einer Steuerung ganz ohne Display deutlich überlegen.
Man benötigt oft gar nichts anderes.

Das soll aber nicht in einem aufrechnen münden.
Es ging mir lediglich darum nochmals auf Alternativen zu verweisen.

PSI: Habe heute im Garten mit meiner ECoS mit Gleisbild und der gezeigten Handy App richtig gut und viel Betrieb gemacht.

PSII: Eine Kombination ECoS/Z21 -> iTrain (RocRail) -> Mobile App zu diesen Programmen (die gibt es dazu) ist "deutlich" umfangreicher und universeller als das ECoS Display oder Z21 mit Software auf zusätzlicher Hardware.
Windows Tablet
Damit sind dann auch schwierige und umfangreiche Automatiken möglich. Steuerung und Tablet müssen sich nur in einem Netzwerk befinden.
Grüße
Andre

10

Friday, February 26th 2021, 9:12am

Du benötigst zusätzliche Hardware die kostet.
Ja, allerdings.

So hat eben jeder seine eigenen Vorlieben.
Mir würde auf keinen Fall eine Zentrale mit Display genügen.
Da sich Teile meine Anlage im nicht einsehbaren Bereich befinden, würde ich mit so einer Steuerung verschiedene Abschnitte nicht sehen können.
Aus diesem Grund ist so eine Zentrale für mich unbrauchbar, deshalb die Funkhandregler.

Ich habe jahrelang meine H0 Anlage von Traincontroller steuern lassen.
Bei der Spur 1 möchte ich das auf keinen Fall.
Viele Grüße Uwe.

11

Friday, February 26th 2021, 11:09am

Hallo Andre,

Die Fotos in Beitrag 7 machen mich neugierig, ich würde das gerne ausprobieren. Darf mann erfahren, welche passende Android-Applikation du verwendest oder empfehlen könntest.
Ecos-Mobilcontrol kenne ich und kommt nicht in Frage.

Grüße
Hermann Schnetzler

Posts: 68

Location: NRW

Occupation: iT Berater

  • Send private message

12

Saturday, February 27th 2021, 9:55am

Hallo Hermann,

die Bilder sind von ECoS Cab.
Gibt es mit Werbung kostenfrei, und bezahlt dann ohne Werbung.
Grüße
Andre

13

Wednesday, March 3rd 2021, 11:41pm

Einige Fragen zu der Z21, die sich mir auch nach Lesen der Roco FAQ stellen.
Vielleicht kann sie ja ein Z21 Besitzer beantworten:
* die Z21 zielt wohl doch primär auf konsequente App- Steuerung?

die Multimaus mit ihrem kleinen Display erscheint mir da eher eine "Altlast" zu sein, zu der man aber weitgehende Kompatibilität hat
Kann man in Verbindung mit der Z21 auch Motorola Loks fahren?

* Was die App betrifft- können die eingegebenen Daten gesichert und mit weiteren Geräten geteilt werden?


* eine gemeinsame Datenbasis und somit Austausch der angelegten
Loks zwischen Multimaus und Tablet/Handy scheint nicht möglich zu sein.
Müssen damit die Loks mehrfach angelegt werden?

* wie läuft die Lok- Definition für Motorola und speziell MFX Loks?
MFX wird ja nicht unterstützt, also müssen die Loks wohl händisch definiert werden.
Kann man trotzdem alle Funktionen nutzen? Hab da was im Hinterkopf mit Belegung von Doppel-Adressen etc -das hört sich eher kompliziert an.Danke für eure Erleuchtung.
Micha.

  • »RAG 1957« is a verified user

Posts: 160

Location: Oer-Erkenschwick

Occupation: Vorruhestand (Techn.Angestellter)

  • Send private message

14

Thursday, March 4th 2021, 9:08am

Zentrale


Hallo Michael
Zu deiner Frage ob du auch Motorola Loks fahren kannst kann ich sagen ja. Ich habe Z21 Start ,und steuere alle meine märklin Loks Motorola alt neu,u. Max damit.
Du kannst auch alle Funktionen abrufen egal ob nur wenige oder viele das ist Sache des Eingebauten Decoder z.b.alte E91 hat nur den pfiff oder Maxi E44 z.b Sound. Ich lege grundsätzlich die Loks über die App an da das sehr schnell und übersichtlich ist. Beim anlegen werde ich gefragt welches Format ob DCC oder Motorola, du brauchst dann nur das entsprechende auswählen. Ist die lok einmal angelegt kannst du die lok mit jeder Maus aufrufen wenn du die Adresse eingibst. Du kannst auch eine lok an der Maus anlegen und diese auf die anderen übertragen.
Habe eine V100 MFX die hat manchmal rumgezickt habe dann im Decoder der lok nur MFX ausgeschaltet (Oliver hatte das mal hier beschrieben)läuft jetzt nur mit Motorola
Super kein zicken mehr. Wie gesagt ich lege alle Loks nur mit der App auf dem Handy an. Da alles übersichtlich abgefragt wird. Die Loks werden natürlich auf der App auch gespeichert,so das du wenn du mit dem Handy fährst die genauso auswählen kannst, ist wie normaler Fahrtregler.
Hoffe konnte alle Fragen beantworten.
Gruß Ralf

This post has been edited 1 times, last edit by "RAG 1957" (Mar 4th 2021, 9:15am)


15

Thursday, March 4th 2021, 9:18am

Hallo Micha,

zu Motorola kann ich keine Auskunft geben.

Aber was die App betrifft.
Man kann alle eingegebenen Daten sichern auf den Gerät oder auch wo anders.
Man kann an jedes Android Gerät den Datensatz senden, ich mach das über meine Mail Adresse und dort in die Z21 App exportieren/importieren.
Geht einfach und schnell, ein automatischer Datenaustausch funktioniert nicht.
Aber wenn ich an 2 Geräten die gleiche Lok aufrufe und mit einem Gerät steuere, läuft auf dem zweiten Gerät die Steuerung parallel mit.

Ein Datenabgleich mit einer Multimaus ist nicht möglich.
Seit ich mit Handy und/ oder Tablet steuere habe ich auch nie wieder das Bedürfnis gehabt mit einer Multimaus oder Lenz Handregler zu steuern, ist viel zu umständlich für mich.
Viele Grüße Uwe.

Posts: 68

Location: NRW

Occupation: iT Berater

  • Send private message

16

Thursday, March 4th 2021, 10:53am

Hallo,
für die Mitleser die noch nicht entschieden sind, die ESU ECoS verteilt die Steuerungsinterne Datenbank an alle angeschlossenen Geräte weiter.
Eine Lok oder Funktionen oder Schaltartikel werden z.B. an eine mobile Anwendung oder z.B. RocRail weiter gegeben.
Eine Lok die z.B. in RocRail erfasst wird, wird in die Datenbank der ECoS eingetragen. Eine Synchronisation scheint gegeben.
Eine Multimaus ist anschließbar bekommt aber auch keine Daten von der ECoS
Grüße
Andre

Posts: 34

Location: CH - 4600 Olten

Occupation: Kaufmann

  • Send private message

17

Saturday, March 6th 2021, 4:47pm

Lok Nummer programmieren an einer Z21

Guten Nachmittag
Ich habe mir eine Z21 angeschafft. Nun bin ich am versuchen. WLAN, Ipad alles funktioniert. Ebenfalls kann ich die Lok erfassen und alle Funktionen zuordnen. Die Lok hat einen ESU 4.0 verbaut und ist vom Hersteller auf die Nummer 4 programmiert. Steuere ich sie mit dieser Nummer an, geht alles perfekt. Versuche ich eine andere Loknummer zu programmieren, z.B. 103, kann ich den Wert wohl programmieren, auch kann ich diesen wieder auslesen. Wechsle ich aber anschliessend in den Fahrmodus, macht die Lok keinen Wank. Mache ich wieder einen Reset auf die Werkseinstellungen funktioniert alles wieder. Gehe davon aus, dass es an mir liegt. Hat jemand einen Rat, was ich falsch mache? Besten Dank für die Unterstützung.
Gruss Peter

Kann noch einen Nachtrag liefern: Wenn ich die Lok auf 103 programmiert habe, kann ich diese via SC7 auf 103 steuern.
Und noch einen Nachtrag: Wechsle ich das Datenformat im iPad von DCC auf Motorola kann ich die Lok unter Adresse 103 ansteuern, aber nur die ersten 4 Funktionen.

This post has been edited 2 times, last edit by "reteproom" (Mar 6th 2021, 5:59pm)


Posts: 96

Location: NRW

Occupation: Gesundheitsbereich

  • Send private message

18

Saturday, March 6th 2021, 8:46pm

Hallo reteproom,

Ich habe eine interessante Beobachtung bei der Z21XL - mit der ich sehr zufrieden bin- gemacht. Das könnte ggf. zum 2. Nachtrag passen.
Ich habe eine KM1 E50.
Starte ich die Z21XL wenn die E50 auf der Anlage steht gehen die Funktionen ab F10 nicht. Zieht man nach dem Start der Z21XL kurz die Stromversorgung "Schiene" aus der Z21Xl und steckt sie dann wieder rein, geht alles bestens. Nach einem Nothalt muss man für die Funktion F10 und 11 auch kurz die Stromversorgung rein und raus ziehen.
Das Problem habe ich so gelöst, dass ich in die Zuleitung zu den Schienen einen Schalter eingebaut habe. Beim Starten der Z21xl ist der auf "aus". Nach Hochfahren der Z21 wird der Schalter auf "Ein" gesetzt und alles ist bestens.
Wie gesagt es betrifft nicht alle Loks und nur die "höheren" Funktionen.
Gruß Gernot

Similar threads