You are not logged in.

41

Wednesday, December 7th 2022, 4:48pm

PS: Aber vielleicht gibt es jemanden, der das, was das Modell betrifft, besser weiß ; - )


Die 50.40 soll einen Dampferzeuger mit 4 Kammern bekommen, eben um den seitlichen Schornstein auch rauchen lassen zu können. Dieses Teil kann wohl aktuell auch nur der KM-1 Decoder ansteuern?!

Irgendwo habe ich gelesen, dass nach dem Anfahren im Original, der normale Schornstein mit einer Klappe verschlossen wurde? Bin mir aber jetzt nicht sicher, ob ich das jetzt nicht verwechsle?!

Jedenfalls wird die Maschine aus 4 Öffnungen qualmen :D

Viele Grüße,

Kalle

Posts: 249

Occupation: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler i.R.

  • Send private message

42

Wednesday, December 7th 2022, 5:19pm

Br50/40

Hallo:
Der Schornstein vorne auf der Rauchkammer
war nur im Stillstand beim Anheizen in Betrieb und wurde während der
Fahrt geschlossen. Während der Fahrt wurde der Abdampf mit den
Rauchgasen über den zweiten seitlichen Schornstein ausgestoßen, der sich
auf der linken, der Heizerseite des Langkessels auf Höhe der dritten Kuppelachse
befand. Es traten Sichtprobleme durch Rauchverwirbelungen auf, die man
durch einen Windabweiser auf dem Dach des Führerstandes zu beheben

versuchte.

Bei der italienischen Variante gabs nur den seitlichen Schornstein.
Hier könnte ein ESU Decoder durchaus genommen werden,wenn es das Modell mal gäbe.
Ein Supervideo der Orginalmaschine hier:
https://www.youtube.com/watch?v=7c1oyRky_UE

Gruss Wolfgang

This post has been edited 1 times, last edit by "ospizio" (Dec 7th 2022, 5:28pm)


43

Wednesday, December 7th 2022, 6:25pm

Hallo,

Ja, mit einer Klappe wird die Original Schornstein abgeslossen wie hier zu lesen ist:
https://de.wikipedia.org/wiki/DB-Baureihe_42.90
siehe Technische Besonderheiten. Die 50.40 soll hier doch nicht wesentlich anders funktionieren.
MfG,
Martien

Similar threads