You are not logged in.

  • »Günter Schmalenbach« is a verified user
  • "Günter Schmalenbach" started this thread

Posts: 1,241

Location: Stadtilm-Ilmtal / Thueringen

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

1

Sunday, February 25th 2024, 6:27pm

Umbau von lok auf Esu XL5.0 oder Zimo MX699Kv f.f.

Damit keine Verwechslung entsteht mit den Beiträgen zur 94.5 2. Serie hier ganz allgemein Einbauerfahrung .

Beispiel der Umbau meiner KM1 BR62 .

Die Lok hatte nach 10 Jahren Probleme mit der Stromabnahme . Da hilft auch kein putzen der Räder .
ich konnte messen das über max. 2-3 Räder fallweise Strom abgenommen wurde , je nach Stellung im Gleis gar nichts .
Wenn die Lok dann fuhr war das mit Aussetzern Licht , Sound etc. verbunden .

Beim öffnen der Lok durch Abnahme des Führerhaus zeigte sich dann das Anschlussscenario wie in Bild 1
Hier ist zeitgemäß noch ein älterer Esu-Decoder verbaut . Dieser war nicht die Ursache der Störungen .

oben rechts sind deutlich die verschmorten Dochte der Heizelemente zu sehen , die Heizwiederstände sind kaputt . Bild 2
hätte eigentlich nicht sein dürfen weil ja Temperaturwächter eingebaut sind .

Damit war der Umbau des Raucherzeugers beschlossene Sache . Bild 3
Dieser hat jetzt keine Temperaturwächter mehr . Die Heizwiederstände werden variabel hier nach 10 Minuten Betrieb vom Decoder abgeschaltet .

Man kann dann je nach Erfahrung Destilat nachfüllen oder die Rauchfunktionen direkt wieder einschalten .

Die Anschlussfahnen der neuen Heizwiederstände sind besonders massiv ausgeführt damit diese sich nicht erwärmen und entlöten können .

Die 9 polige Anschlussleiste für : 2x2 Anschlüsse für Heizwiederstand ; 2x2 Anschlüsse für Ventilator Anschluss 1 + 2 ; 1 x schaltbares Spitzenlicht an FA2

Dieser gebündelte Kabelbaum wird dann bis zum Decoder hinter dem Führerhaus geführt . Bild 4 hier Zimo MX699KV

Eine Hzg. kann der Decoder direkt versorgen .
Hzg. Kamin an var.Niederspannung 10 Volt einstellen . - Heizwiederstand - Ausgang an FA6

Den Niedervoltregler für die Zylderhzg. anschließen . Das muss sein damit der Decoder nicht überlastet wird !
Anschlüsse : in+ an Dec. +V Pluspol ; in - an Dec. Masse -GND ; out + an Dec. Hz-Anschl. Zyl. weiter an FA7
auch hier den Niedervoltregler auf 10 Volt einstellen .

Niedervoltregler LM 2596 DC-Dc 14Volt


Die weiteren Anschlüsse sind dann im wesentlichen bei Esu.-und Zimo gleich .

Das Programm muss dann dazu passend geschrieben werden .

Der Einbau des FH.-Mot , Änderung der Stromabnahme u.a. kommt dann fallweise noch extra .

In Bild 6 noch eine Draufsicht : zeigt die Zuleitung der Stromabnahme von den Radsätzen , Anschlüsse für den Hallsensor ; Anschlüsse für Motor ; Anschlüsse für Licht vorne .

1/2 Jahr sollte man für diese Arbeiten schon einplanen .

Gutes Gelingen
Günter
Günter Schmalenbach has attached the following images:
  • BR62-Decoderanschlüsse---P1.jpg
  • BR62-Ausbauteile----2023110.jpg
  • BR62-Umbau-Raucherzeuger---.jpg
  • BR62-Zimo-Dec-,-FH-Mot-,-Ra.jpg
  • Niedervoltregler---20240225.jpg
  • BR62-Zimo-Decoder---2023110.jpg
Günter, Großhettstedt, Ilmtal

Posts: 170

Location: 951**

Occupation: Verfahrensentwicklung

  • Send private message

2

Monday, February 26th 2024, 10:20am

Hallo Günter!

Ich habe vor ein paar Jahren in eine Märklin 218 einen Zimo-Decoder MX695KS verbaut und bin sehr zufrieden. Auslöser für den Decoder war der damals sehr gute TB 11-Sound von Zimo.

Da ich aber für Zimo keinen Programmer habe, war das Programmieren mittels CV-Liste ein Horror.
Aber es hat sich gelohnt und Zimo-Decoder sind aus meiner Sicht auch wegen den nun absolut weichen Fahreigenschaften zu empfehlen.
Deine Einschätzung hinsichtlich Zeitaufwand teile ich. Wenn man von Grund auf neu verkabelt, ggf. Beleuchtung erneuert (LED) usw., ist der Aufwand enorm.

Gruß Sven!

3

Monday, February 26th 2024, 2:54pm

Aber es hat sich gelohnt und Zimo-Decoder sind aus meiner Sicht auch wegen den nun absolut weichen Fahreigenschaften zu empfehlen.


Dem stimme ich zu! Leider sind die aktuellen ZIMO Großbahndecoder schwer zu bekommen, ich weiß nicht wie es aktuell ist, letztes Jahr waren die nur schwer lieferbar ...

Danke Günter für den wundervollen Umbaubericht zur 62! Die steht auch noch bei mir auf der Liste! Da muss mindestens ein Stütze rein zum ESU 3.5 ... oder gleich ein 5er XL. Die Stromabnahme ist auch bei mir ... "bescheiden" ...
Die 65 ist aber auch nicht viel besser ...

Manchmal wünsche ich mir auch für Spur 1 einen Mittelleiter ... :D

Viele Grüße,

Kalle

  • »MarcoShip« is a verified user

Posts: 1,106

Location: MS

Occupation: ...war mal was mit Seeschifffahrt

  • Send private message

4

Tuesday, February 27th 2024, 12:16pm

...mal 'ne bescheidene Frage: was haben die Beiträge mit "1:1 Fahrzeuge" zu tun ?(
Grüße aus MS
Dieter