You are not logged in.

1

Friday, September 12th 2008, 9:17am

Farbverdünnung

Kleiner Tipp am Rande :

Die Trocknungsphase der Farben lässt sich etwas beschleunigen, wenn Acrylfarben und als Verdünner Feuerzeugbenzin verwendet wird.

Sollen die Farben länger feucht bleiben, dann Terpentin als Verdünner verwenden, zB. bei „Nass in Nass“ Farbverläufen.

Terpentin braucht länger zum verdunsten als Feuerzeugbenzin, somit bleiben die Farben länger „offen“.
Kein Waschbenzin verwenden, Feuerzeugbenzin ist „reiner“ und lässt sich besser mit der feinen Spitze dosieren.

Im Schnitt wird man allein für einen Wagen, mit studieren von Vorbildfotos ca. 1 Tag benötigen.

Wichtig sind natürlich auch entsprechende Vorbildfotos von verschmutzten Fahrzeugen als Vorlagen.
Hier sind die 5 Bände der MIBA Güterwagen Reihe ideal.

Viel Erfolg

MfG Manfred

2

Sunday, September 14th 2008, 2:53pm

RE: Farbverdünnung

Hallo Herr Bock, spur 1-ser,

Ich gebrauche zum verdunnen von Acrylfarben, isopropylalcohol (isopropanol), es ist unschädlich und trockenet sehr schnell. Ich kenne Feuerzeugbenzin nicht, welches Produkt ist drin?

Mfg Jean-Luc
Jean-Luc has attached the following image:
  • Kopie van verjaardag triene 025.jpg
Viele Grüsse aus Belgiën, www.spooreen.be

This post has been edited 2 times, last edit by "Jean-Luc" (Sep 14th 2008, 5:11pm)