You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Jeanseb

Unregistered

1

Thursday, October 6th 2011, 9:49pm

V100 Märklin Digital Daten

Bitte Beitragsschablone ausfüllen. Dann ist es einfacher zu helfen.
Welcher Decoder?:
[ X ] Märklin
[ ] ESU
[ ] ZIMO
[ ] Uhlenbrock
[ ] sonstige:

Welche Digital Zentrale?:
[ ] Märklin 6021
[ ] Märklin Central Station
[ ] Märklin Mobile Station
[ ] Intellibox
[ ] ZIMO MX1
[ ] ECOS
[ X ] sonstiges:

Welches Soundmodul?:
[ X ] Märklin
[ ] Dietz
[ ] Uhlenbrock
[ ] ZIMO
[ ] sonstige:

Welcher Fehler?:

Hallo in die Profirunde,

Ich habe zwei Fragen zwecks meiner kürzlich erworbenen Märklin V100 1040 (aus einer Startpackung). Leider war bei de Verpakung keine Betriebsanleitung vorhanden, vielleicht hat ja jemand eine geskante Version in PDF oder so?

Also die Lok macht kein Mux, leider habe ich ihre adresse auch nicht. Als Zentrale hanbe ich eine DigitraX Super Chief (änlich wie Uhlenbrock) mit 8A ausgang.

Vielleicht könnte mir ja jemand hier im Forum weiter helfen.
Ich bin nicht so der Digitalprofi.

Vielen Dank im Voraus

Johannes

Leisi71

Unregistered

2

Thursday, October 6th 2011, 10:04pm

RE: V100 Märklin Digital Daten

Die Werksadresse war 10.
Märklin Motorola.
F0 Beleuchtung
Der Decoder ist ein altes "Mäuseklavier".
Da hilft nur aufschrauben um die Adresse zu ändern.

Jeanseb

Unregistered

3

Thursday, October 6th 2011, 10:15pm

Hallo,

Vielen Dank, das hat geklapt.
Was so eine Adresse ausmachen kann.
Naja der Sound ist nicht so der Reisser, da kommt dann wohl bald eine ESU 3.5 rein.

Das ganz model wird noch ein Nettes Umbauprojekt.

MfG

Johannes

Jeanseb

Unregistered

4

Thursday, October 6th 2011, 10:29pm

Hallo nochmal,

Wie kriegt man den den Sound leiser, ich habe den Eindruck das der Lautsprecher an seiner Leistungsgrenze ist.

Geht das über die CVs, wenn ja welche?
oderüber die Stecker am Dekoder?

Mit Dank im Voraus

Johannes

5

Thursday, October 6th 2011, 11:15pm

Hallo Johannes,

die 1040 hatte ab Werk keinen Sound.und wurde nachgerüstet.
Welcher Sound ist eingebaut?
Mach mal ein Bild von dem Innenleben der Lok
und stelle es hier ein oder schicke es mir.

Gruss
Dirk


Hallo Martin,

sehe ich auch so. :D
Ich fahre Epoche 5+6 der SBB.
Und das ist auch gut so.

This post has been edited 1 times, last edit by "Dirk Neumann" (Oct 6th 2011, 11:21pm)


Leisi71

Unregistered

6

Thursday, October 6th 2011, 11:15pm

Wenn da schon Sound drin ist, solltest Du mal nachschauen was für ein Decoder da verbaut ist.
Denn die V100 1040 hatte noch keinen Sound. Erst die Packung später mit der 2022.
Da scheint also schon ein Umbau geschehen zu sein.

Hallo Dirk,

da waren wir wohl gleich schnell.

This post has been edited 1 times, last edit by "Leisi71" (Oct 6th 2011, 11:18pm)


  • »Tobias« is a verified user

Posts: 1,269

Location: Region Leipzig

Occupation: Bereitstellungsdisponent ICE-Werk Leipzig

  • Send private message

7

Friday, October 7th 2011, 11:17am

Hallo,

da ist wohl nicht mehr der Originaldecoder drin. So weit ich weiß kann eine Digitrax-Zentrale kein Motorola sondern nur DCC. Es wird da wohl schon was anderes drin sein wenn sie jetzt fährt. Fals da schon ein ESU XL drin ist kann man ja einfach, je nach Version, nur einen neuen Sound aufspielen.


Tobias
Steuerung: Uhlenbrock Dais II-Zentrale, Daisy 2, PC-Software Rocrail, Fahrzeugdecoder ESU Loksound

Diesel

Unregistered

8

Friday, October 7th 2011, 12:09pm

Decoder-Rätsel

Hallo!

Aufgurnd der unzureichenden Angaben ist jegliche Hilfestellung Spekulation.

Ab Werk hatte die V100 einen alten Motorola-Decoder mit Mäuseklavier, ohne Sound.

Wenn die Lok Sound hat, ist also etwas nachgerüstet. Wenn der Original-Decoder noch drinnen ist, tippe ich auf den Märklin-Soundbaustein. Andererseits kann der Mä aber kein DCC, also ist wohl ein Fremddecoder drinnen der DCC Format hat.

Könnte natürlich auch ein beliebiger anderer Lokdecoder sein, der Multiprotokollfähigkeit besitzt.

Der Soundbaustein könnte von Märklin sein und nur an den Lokdecoder angeschlossen, könnte ein Dietz sein, in beiden Fällen fällt eine Änderung des Sounds flach. Genau so gut kann auch ein Zimo-Sound-Decoder drinnen sein.

Bei der Lautstärke ist beim Märklin Sound ein Drehpoti zuständig, bei den anderen Decodern/soundbausteinen idR. per CV möglich.

Also: BIlder einstellen, dann ist Unterstützung eher möglich.

Grüße

Diesel

9

Friday, October 7th 2011, 12:53pm

RE: Decoder-Rätsel

Sag ich doch.
Bilder sagen mehr als tausend Worte. ;)
Ich fahre Epoche 5+6 der SBB.
Und das ist auch gut so.

Jeanseb

Unregistered

10

Friday, October 7th 2011, 7:04pm

RE: Decoder-Rätsel

Hallo Allerseits,

Dank für eure ganzen Antworten.

Leider komme ich erst wieder heute Abend zum schreiben, ich versuch mal ein paar Bilder mit dem Decoder eizustellen damit man näheres erkennen kann.



[IMG]http://s1gf.de/jgs_galerie_userbilder.php?userid=1209&bildid=5025&page=8&sid=#[/IMG]

Hoffentlich hat das mit den Bildern geklappt! Wenn nicht sind sie in meiner Galeris zu sehen.

Grüsse

Jhannes

11

Friday, October 7th 2011, 7:13pm

Hallo Johannes,

das ist ein ESU Loksound XL V2.x Decoder, eine Anleitung findest Du hier

Oliver
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

12

Friday, October 7th 2011, 7:26pm

RE: Decoder-Rätsel

Hallo Johannes,

ich würde sagen Du solltest den Lautsprecher austauschen.
Der taugt nix.
Nimm einen Viston FRWS5.
Dann hört sich das auch gut an.

Gruss
Dirk
Ich fahre Epoche 5+6 der SBB.
Und das ist auch gut so.

13

Friday, October 7th 2011, 7:26pm

RE: Decoder-Rätsel

Hab ganz vergessen dass der ja 32Ohm hat.
Einfach einen besseren Lautsprecher nehmen.
Oder Decoder tauschen.
Ich fahre Epoche 5+6 der SBB.
Und das ist auch gut so.

This post has been edited 1 times, last edit by "Dirk Neumann" (Oct 7th 2011, 7:30pm)


Jeanseb

Unregistered

14

Friday, October 7th 2011, 9:17pm

Hallo,

Jetzt bin ich ein gutes stück schlauer durch eure guten Ratschläge.

Der Sound ist allerdings recht miserabel, ich würde auch sagen das es vom Lautsprecher kommt. Aus spass werde ich den mal wechseln, kostet ja nicht die Welt. Auf dauer werde ich aber vielleicht einen anderne Decoder einbauen.

Mal nebensächlich zum Digitalem Teil, die Lok bzw. die Räder eiern ganz schön, da hätte ich von einem Modell in der Grössen und Preisordnung etwas mehr erwartet, oder ist das etwa ein Sonderfall. Die ganze Lok schaukelt ganz schön auf dem Rollenprüfstand!!

Grüsse Johannes

15

Saturday, October 8th 2011, 10:14am

Hallo Johannes,

eiern die Räder auch auf den Schienen?

Grüsse
Dirk
Ich fahre Epoche 5+6 der SBB.
Und das ist auch gut so.

Jeanseb

Unregistered

16

Saturday, October 8th 2011, 10:39am

Hallo Dirk,

Das tut sie auch, mann merkt es aber nicht so stark durch das Vorwärtzbewegen und den Trennstellen in den Schienen.

Grüsse

Johannes

This post has been edited 1 times, last edit by "Jeanseb" (Oct 8th 2011, 10:40am)


Posts: 2,381

Location: Erfurt

Occupation: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Send private message

17

Saturday, October 8th 2011, 4:45pm

Hallo Jeanseb,
ich hab auch so eine V100, die Räder sollten nicht eiern, wenn das mit bloßem Auge zu sehen ist,
dann sollte das korrigiert werden. Hat eine Achse noch Gummibereifung?
Ev. sind die Gummi - Radringe beschädigt oder abgenutzt.
Wenn aber die Räder wirklich grob sichtbar eiern, dann muß die Ursache gesucht werden, kontrollieren , was da schief ist, Achse, Buchse , falsch gepresst, heruntergefallen usw.

Bedeutet dann Zerlegen der Achsen, beschädigte Teile austauschen und in Vorrichtung wieder sauber zusammenpressen.
MfG. Berthold

This post has been edited 1 times, last edit by "bbenning" (Oct 8th 2011, 4:49pm)


  • »troostmi« is a verified user

Posts: 350

Location: Nähe Ingolstadt

Occupation: Maschinenbauingenieur

  • Send private message

18

Sunday, October 9th 2011, 10:08pm

RE: Decoder-Rätsel

Hallo,
Du brauchst unbedingt eine Schallkapsel, ohne diese klingt auch der Visaton FRWS 5 miserabel.
Beste Grüße
Michael Troost

This post has been edited 2 times, last edit by "troostmi" (Oct 9th 2011, 10:10pm)


Heinz

Board-Chef

  • »Heinz« is a verified user

Posts: 862

Location: Duisburg

Occupation: Energieanlagenelektroniker

  • Send private message

19

Monday, October 10th 2011, 4:20pm

RE: Decoder-Rätsel

hallo

diese aussage ist nicht richtig

meine V100 haben alle keine schallkapseln und der sound ist in

ordnung

heinz

Uwe Berndsen

Unregistered

20

Monday, October 10th 2011, 7:42pm

RE: Decoder-Rätsel

Hallo Heinz,
richtig, hier wirkt das Gehäuse als Resonanzkörper. Meine V 100 haben auch keine Schallkapseln und trotzdem einen guten kraftvolen Sound.
MfG
Uwe Berndsen

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests