You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Dr. H.-D. John

Unregistered

1

Saturday, November 27th 2010, 9:59pm

weisse Decals

Hallo zusammen,
ich versuche seit geraumer zeit weisse Decals selbst herzustellen. Jetzt habe ich zwar die richtige Folie (so meine ich zumindest) für eine Inkjet gekauft. Auf der Anleitung heisst es ganz lapidar 'das Design ausdrucken und dabei die Farbzufuhr gering halten'. Ich habe keine Ahnung, wie das ganze funktionieren soll. Hilfe wäre toll.

HD John

Posts: 42

Location: Wuppertal

Occupation: Freiberuflicher Bauleiter

  • Send private message

2

Sunday, November 28th 2010, 2:29pm

RE: weisse Decals

Hallo H.D.John,

deine Frage ist mir nicht ganz klar.

Willst du bunte Decals auf weißer Folie ausdrucken oder willst du wirklich weiße Decals drucken. ?

Diese Frage müsstest du konkretisieren, bevor man dir mit Rat und vieleicht auch Tat zu Seite steht.

Gruß,

Michael Wagner

Lok13

Unregistered

3

Sunday, November 28th 2010, 4:44pm

Hallo H.D. John

Weiße Decals, also den Druck in Weiß, bekommst Du doch nur mit einem Thermotransferdrucker, wie z.b. den von Alps, oder Oki.
Genauso auch Gold, Silber, Kupfer usw.

Ansonsten ist es doch relativ einfach auf weißer, oder transparenter Decalfolie zu drucken.


Ciao

Ralf

This post has been edited 1 times, last edit by "Lok13" (Nov 30th 2010, 10:57am)


Dr. H.-D. John

Unregistered

4

Sunday, November 28th 2010, 6:52pm

RE: weisse Decals

Hallo zusammen,

also ich möchte einfach nur weiße Decals drucken, also z.B die üblichen Schriften ('DB', Wagengattung, etc.). Angeblich soll das mit den 'weißen' Grundfolien gehen. Wie das gehen soll, ist eben das Rätsel.

HD John

Posts: 42

Location: Wuppertal

Occupation: Freiberuflicher Bauleiter

  • Send private message

5

Sunday, November 28th 2010, 7:18pm

RE: weisse Decals

Hallo,

es ist genau so, wie Ralf geschrieben hat nur mit einem Alps.- oder Oki -Transfer-Drucker möglich. Den dein Ink-jet Drucker kann ja keine weiße Farbe drucken.

Für den Druck mit dem Transfer-Drucker benötigst du eine besondere Decalfolie, welche im Auftrag reißfest ist aber auch besonders dünn und lösemittelbeständig. Die gedruckten Decals müssen randgenau ausgeschnitten werden und nach dem Aufbringen mit Klarlack geschützt werden.

Die Herstellung eigener Decals ist "eine Wissenschaft für sich".

Die genauen Abläufe hier zu beschreiben ist schwierig, da viele Faktoren mitspielen.

Wenn du das Projekt weiter verfolgen, willst ruf mich einfach werktags nach 19.00 Uhr an und ich kann dir meiner Erfahrungen mitteilen.

Ich bin zu erreichen unter 0202 70 52917.

Gruß,

Michael Wagner

Heinz

Board-Chef

  • »Heinz« is a verified user

Posts: 884

Location: Duisburg

Occupation: Energieanlagenelektroniker

  • Send private message

6

Sunday, November 28th 2010, 10:07pm

Guten abend
habe diese seite im netz schon länger gefunden.
einfach mal durchklicken
dort steht beschrieben wie man decals mit einem tintenstrahl drucker druckt.
http://www.druckeronkel.de/index.php?id=73

Gruß Heinz

  • »Klaus-B« is a verified user

Posts: 560

Location: Jork Altes Land

Occupation: IT Knecht ;)

  • Send private message

7

Monday, November 29th 2010, 2:19pm

Quoted

Original von Heinz
Guten abend
ha be diese seite im netz schon länger gefunden.
einfah mal durchklicken
dort steht beschrieben wie man decals mit einem tintenstrahl drukcer druckt.
http://www.druckeronkel.de/index.php?id=73

Gruß Heinz



Hallo Heinz,

hier kann man aber nur farbig oder schwarz drucken.
Weisse Schrift ist auf der Seite nicht möglich. Oder?

Gruß,
Klaus
0n30, Spur1 oder Spur0 ... Hauptsache Eisenbahn und es macht Spaß!

8

Monday, November 29th 2010, 4:12pm

Moin,

ich glaube es geht hier um das Drucken einer Negativform (nennt man das so ?).

Also das Blatt ist weiß und jetzt wird nur die Umrandung der gewünschten Buchstaben, z B. in schwarz gedruckt.

Übrig bleibt ein weißer Buchstabe mit schwarzer Umrandung, z B. das DB Schild.

Wie dieses gedruckt wird, weiß ich nun leider auch nicht, aber interessante Frage.

Vielleicht hilft etwas google ´n weiter ?

Weiße Schrift auf weißem Papier ist so ähnlich, wie die österreichische Kriegsflagge : Weißer Adler auf weißem Grund !

MfG

This post has been edited 1 times, last edit by "Manfred Bock" (Nov 29th 2010, 4:14pm)


ozoffi

Unregistered

9

Monday, November 29th 2010, 5:31pm

Hallo!
Die Ursprungsfrage war ja wie man selbst Decals mit WEISSER SCHRIFT auf TRANSPARENTEN GRUND erstellt!

Mit einem normalen Tintenstrahl, oder Laserdrucker leider gar nicht!

Es gibt, oder gab auch bei Conrad entsprechende Decals für beide Druckervarianten in WEISS und TRANSPARENT.
Beide habe ich mir seinerzeit gekauft ...

Um nun färbige Decals auf WEISSEM Grund zu erzeugen, ist nichts weiter nötig, als eben das "Decalpapier" zu bedrucken.
Färbige (rot, blau, schwarz) Schrift auf TRANSPARENTEN Grund ist auch noch relativ einfach möglich, wenn der Untergrund hell und einfärbig ist.
Gelbe Blitze zb. sind nicht machbar - die sieht man nicht, wei einfach die Farbe nicht wirklich deckend ist.

Um also nun oben erwähnte WEISSE Schrift auf TRANSPARENT zu bekommen braucht man das:

http://www.druckeronkel.de/index.php?id=119

Man muss sich das Decal also anfertigen lassen, es sei denn, man verfügt über einen entsprechenden Drucker, der eben weiss deckend drucken kann.

Für meine Modelle in 1:22,5 habe ich eine Alternative gefunden. Bei so großen Modellen kann das Trägermatereial auch etwa dicker sein ...
Ich habe also meine Beschriftungen mit einem Brother P-Touch 2420 PC und einem Beschriftungsband (weis auf transparent) erstellt. Die Schrift wird dann so randgenau wie möglich ausgeschnitten und aufgeklebt. Natürlich geht das nur auf ebenen glatten Flächen.

Muss wirklich ein Decal erstellt werden, kann man mit einem Trick arbeiten:
Die Schrift wird sozusagen "negativ" auf weissem Grund gedruckt. Umrandet wird alles mit der Hintergrundsfarbe des Modells.
Wenn also ein weisser Schriftzug auf einem braunen Waggon aufgebracht werden soll, drucke ich diesen eben weis auf braun aus, (genauer wird nur die braune Farbe gedruckt) schneide dann so randgenau wie möglich aus und bringe das Decal auf.
Die Herausforderung dabei ist, den Farbton des Modells möglichst genau zu treffen ....

CMYK ist halt nicht RAL ... da kann man nur probieren. Und am normalen Papier sieht die Sache auch anders aus, als später das Decal am Modell!

Lok13

Unregistered

10

Monday, November 29th 2010, 6:14pm

Hallo nochmals.....


mit diesen Druckern kann man WEIß auf transparent drucken!

http://www.atzler.de/n3/oki/a-drucker.htm

Und wie schon gesagt auch metallic wie Gold, Silber, Bronce etc.



;)

Ralf

This post has been edited 1 times, last edit by "Lok13" (Nov 29th 2010, 6:17pm)


Trentmann

Unregistered

11

Monday, November 29th 2010, 6:54pm

Hallo zusammen,

hier empfehle ich den Profi (ohne Eigennutz!), habe gute decals zu kleinem Geld von ihm bekommen:
Andreas-Nothaft.de - Modellbahn Beschriftungen individuell

HG
Felix T.

12

Monday, November 29th 2010, 7:49pm

Quoted

Original von ozoffi
Hallo!
Die Ursprungsfrage war ja wie man selbst Decals mit WEISSER SCHRIFT auf TRANSPARENTEN GRUND erstellt!


Hallo,

kann in der Ursprungsfrage das wording "TRANSPARENTEN GRUND" nicht erkennen.

MfG

Posts: 190

Location: Norderstedt

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

13

Monday, November 29th 2010, 11:33pm

RE: weisse Decals

Hallo!
Es gibt/gab in der Tat eine Möglichkeit, mit normalen Tintenstrahldruckern weiße Decals auf transparenten Hintergrund zu erstellen. Dies funtioniert über ein Umkehrverfahren mit erhitztem Pulver auf Spezialpapier.
Eine Beschreibung des Vorgangs ist hier zu finden.
Vertrieben wird es noch von Kavan und ist dort im Katalog (im PDF-Format) unter Zubehör auf Seite 44 unten zu finden.

Viele Grüße aus dem weißen Norden
Fred
Ich will Stangenpuffer und Speichenräder!
Spur 1 Epoche 1 KPEV, MFFE, MFWE, LBE

ozoffi

Unregistered

14

Wednesday, December 1st 2010, 10:52am

Quoted

kann in der Ursprungsfrage das wording "TRANSPARENTEN GRUND" nicht erkennen.

Stimmt, ich habe aus:

Quoted

ich möchte einfach nur weiße Decals drucken, also z.B die üblichen Schriften

darauf geschlossen.

Egal - ändert nichts am Inhalt meines Postings ;)

Zu:

Quoted

mit diesen Druckern kann man WEIß auf transparent drucken! ...


Nützt leider nix mehr, weil:

"Leider ist kein Nachfolgegerät mit ähnlichen Eigenschaften auf den Markt gekommen."

Ich suche schon seit einigen Jahren nach derartigen (bezahlbaren) Druckern ... bisher erfolglos.
Wenn wer also einen brauchbaren Tipp hat, wo man ein neue Modell mit diesen Features bekommt ...
Was mich wundert: offenbar gibt es doch eine gewisse Nachfrage. Es sollte also eigentlich auch mit Lasertoner möglich sein - ohne die Technologie zu ändern - weshalb es also Toner in unterschiedlichen Farben, aber nicht in weiß gibt?

This post has been edited 1 times, last edit by "ozoffi" (Dec 1st 2010, 10:52am)


Lok13

Unregistered

15

Wednesday, December 1st 2010, 10:58am

Mit ein wenig Glück bekommt man einen dieser Drucker, und die passenden Farbbänder dazu sind noch im Handel.

Momentan wird ein Alps in der Bucht angeboten, für Mac.

Und bei den wenigen Decals die man selbst druckt, reicht ein guter gebrauchter allemal.

Oder man geht in "Serie" und verdient sich etwas nebenbei ;)

Ja, es ist echt Schade, aber die Dinger sind trotz Nachfrage nicht mehr in Produktion, warum auch immer...........



Ciao

Ralf 8)

Posts: 1,215

Location: Region Hannover

Occupation: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Send private message

16

Wednesday, December 1st 2010, 1:36pm

Ja, es ist nicht so einfach mit der Beschriftung.
Die Folie für Laserbeschriftung habe ich bereits liegen. Einmal weiß für die "Beschriftung" auf farbigem Untergrund und einmal klar.
Es scheitert einfach daran, daß der Laser-Drucker die Folie nicht durchziehen kann - trotz der Einstell-Möglichkeiten wie Karton, dickes Papier usw.
Und bisher hat niemand mir die Garantie geben können, für den Fall eines Neukaufs, daß das mit dem angebotenen Laser-Drucker möglich ist.

Gruß
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei schönen Modellen greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

ozoffi

Unregistered

17

Thursday, December 2nd 2010, 7:56am

Servus!
Ich habe erfolgreih soche Laserfolien mit div. HP-Laserdruckerne (HP2320, HP1515, HP4700, HP3800) bedruckt.
Voraussetzung ist allerding, die Folie nicht aus der Lade, sondern der Einzelzufuhr zuzuführen - nur dann wird sie auch eingezogen!

Posts: 1,215

Location: Region Hannover

Occupation: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Send private message

18

Thursday, December 2nd 2010, 9:01am

Danke für den Tipp!

Das werde ich mir mal genauer ansehen. Mein Drucker hat leider keinen Einzelblatt-Einzug.

Gruß
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei schönen Modellen greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.